Menü und Suche

Siegerehrung des STADTRADELNS

Braunschweig, 23. Oktober 2018 Stadt Braunschweig, Referat Kommunikation

Oberbürgermeister Ulrich Markurth hat am Montag, 22. Oktober, bei einer kleinen Feier im Rathausfoyer die besten Teams und Einzelfahrer des diesjährigen STADTRADELNS geehrt. (Foto: Siegfried Nickel)
Oberbürgermeister Ulrich Markurth hat am Montag, 22. Oktober, bei einer kleinen Feier im Rathausfoyer die besten Teams und Einzelfahrer des diesjährigen STADTRADELNS geehrt.
(Foto: Siegfried Nickel)

Oberbürgermeister Ulrich Markurth hat am Montag, 22. Oktober, bei einer kleinen Feier im Rathausfoyer die besten Teams und Einzelfahrer des diesjährigen STADTRADELNS geehrt. 4048 Radfahrerinnen und Radfahrer in 254 Teams hatten bei der zweiten Auflage des STADTRADELNS in Braunschweig insgesamt 818.526 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt. Braunschweig ließ wie im Vorjahr alle niedersächsischen Städte hinter sich und verbesserte sich im Bundesvergleich um zwei Plätze: von 14 auf 12.

„Die Premiere des STADTRADELNS 2017 war schon ein großartiger Erfolg, und in diesem Jahr waren wir noch deutlich besser“, freut sich Oberbürgermeister Ulrich Markurth. „Das zeigt: Braunschweig ist eine Fahrradstadt. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern danke ich herzlich, ob sie mit großen Touren zu diesem Erfolg beigetragen haben oder mit dem täglichen Weg zur Arbeit, den sie umweltfreundlich mit dem Rad zurücklegen. Besonders die Schulteams haben in diesem Jahr mächtig zugelegt. Dass die Jugendlichen so engagiert mitmachen, ist ein tolles Signal.“ Mit 19 Kommunalpolitikerinnen und –politikern, die beim STADTRADELN mitmachten, belegte Braunschweig im kommunalen Vergleich sogar Platz eins.

Das Team mit den meisten Kilometern ist das Team „Fahrradstadt-BS“. 167 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind 43.803 km geradelt. Jedes Teammitglied erhält ein Reparaturset „STADTRADELN“. 

Die drei Teams mit den meisten Kilometern pro Teammitglied sind: „RSG Sonntagsfahrer“ (1362 km je Teilnehmer oder Teilnehmerin bei sechs Personen), „Straßenbenutzer“                  (918 km je Teilnehmer bei drei Personen) und die „Spelzkämper“ (776 km je Teilnehmer bei zwei Personen). Alle erhalten eine gemeinsame Floßfahrt mit Frühstück auf der Oker

Das Team mit den meisten Teilnehmern und gleichzeitig die Schule mit den meisten Kilometern ist wieder das Lessinggymnasium. Es gab ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Team des Gymnasiums Hoffmann-von-Fallersleben-Schule, zum Schluss hatte das Lessinggymnasium die Nase vorn. Alle, die mitgeradelt sind erhalten eine Eintrittskarte für die Braunschweiger Wasserwelt. Es waren 232 Radlerinnen und Radler, die zusammen 26.253 km geschafft haben.

Die besten Einzelradler schließlich sind Dirk Meishner, Team Straßenbenutzer mit 1.775 km, Manfred Putzmann, RSG Sonntagsfahrer mit 2.007 km und Karen S. Hennecke, ebenfalls RSG Sonntagsfahrer, mit 2.326 km.

„Wir freuen uns auf ein gleichermaßen starkes Engagement beim STADTRADELN 2019“, schloss der OB. Die Anmeldung für Kommunen ist ab Frühjahr möglich. Dann wird auch der Termin festgelegt und bekanntgegeben. „Lassen Sie auch bis dahin kräftig in die Pedale treten, um gemeinsam zu zeigen: Braunschweig ist eine umweltfreundliche und fahrradaktive Stadt!“

alle Nachrichten